rechtliche Fragen


Ein Gebrauchtwagenkauf ist eigentlich keine komplizierte Sache. Dennoch können immer mal wieder rechtliche Fragen im Zusammenhang mit dem Gebrauchtwagenkauf auftreten. Wir versuchen die wichtigsten Fragen zu beantworten (Stand April 2012). Bei weiteren Fragen helfen Ihnen Rechtanwälte oder auch Automobilclubs weiter.

Wichtige Fragen beim Gebrauchtwagenkauf:

"Brauche ich beim Gebrauchtwagenkauf zwingend einen Kaufvertrag?"

Nein, ein Autokauf ist auch mündlich möglich. Um spätere Streitigkeiten zu vermeiden ist es allerdings mehr als sinnvoll, beim Gebrauchtwagenkauf einen Kaufvertrag zu verwenden. Musterverträge finden Sie zum Beispiel auf der Internetseite vom ADAC.

"Haftet der Autokäufer bei Mängeln?"

Grundsätzlich Ja. Händler haften 2 Jahre, dürfen aber auf ein Jahr verkürzen. Auch Privatpersonen haften, wenn Sie dies nicht im Kaufvertrag ausgeschlossen haben.

"Kann ich vom Kaufvertrag zurücktreten?"

Wenn keine trifftigen Gründe vorliegen, dann nicht. Es gibt keinen rechtlichen Anspruch auf eine Rücktrittsfrist von zwei Wochen oder ähnliches.


"Kann ich Mängel bei jeder Werkstatt auf Kosten des Händlers reparieren?"

Nein, Sie müssen dem Verkäufer die Möglichkeit zur Nachbesserung geben.

"Kann ich das Fahrzeug bei gravierenden Mängeln an den Händler zurückgeben?"

Nein, Sie müssen dem Händler zweimal die Möglichkeit zur Beseitigung der Mängel einräumen. Es dann können Sie den Kaufpreis mindern oder zurücktreten.

"Kommt beim Internetkauf eines Gebrauchtwagens ein Kaufvertrag zu Stande?"

Ja, wenn Sie zum Beispiel per E-Mail schreiben, dass Sie das Auto kaufen ist dies bindend.

"Ist der Autokauf bei ebay als Höchstbietender bindend?"

Grundsätzlich ja. Fragen zur Gewährleistung sollten Sie daher vorher klären. Sie können nur bei gewerblichen Verkäufern Widerrufen.


Auto - gebraucht.org - gebrauchte Autos kaufen und Gebrauchtwagen verkaufen