Preisverhandlung


Ist das Wunschauto gefunden kommt für viele Autokäufer der schwerste Teil des Autokaufs - die Preisverhandlung. Viele Autokäufer wissen nicht wie sie hier vorgehen sollen und was wirklich möglich ist.

Wer das Auto gebrauch von Privatkauft, hat bei der Preisverhandlung die besten Chancen auf einen hohen Rabatt. Hier sollten Sie den Preis um ca. 10 Prozent des verlangten Preises drücken und auf ein Gegenangebot des Verkäufers warten. In der Regel wird man sich am Ende in der Mitte treffen und Sie haben insgesamt 5 % gespart. Dies können einige hundert Euro sein.

Wenn Sie das Auto gebraucht vom Händler kaufen, gestaltet sich die Preisverhandlung deutlich schwieriger. Obwohl das Angebot an Gebrauchtwagen groß ist und die Stellplätze der Händler voll sind, ist auch die Nachfrage entsprechend hoch. Gerade in Großstädten sind Händler kaum bereit große Preisnachlässe zu geben. Sollten Sie merken, dass kein großer Erfolg in Form eines Preisnachlasses möglich ist, ändern Sie Ihre Taktik. Verlangen Sie statt eines Rabattes zusätzliche Dienstleistungen. Möglich sind hier die Durchführung einer Hauptuntersuchung oder die Durchführung der Zulassung des Wagens, aber auch neue Reifen oder eine Verlängerung der Händlergarantie.

Wo Sie auch immer den Wagen kaufen, die wichtigste Regel bei der Preisverhandlung ist: Wer nicht fragt, bekommt auch nichts. Seien Sie also mutig und versuchen Sie es einfach.


Zurück zur Startseite von auto-gebraucht.org

Auto - gebraucht.org - gebrauchte Autos kaufen und Gebrauchtwagen verkaufen