Sie sind hier: Autokauf-Tipps Besichtigung

Besichtigung


Die Besichtigung des Wagens ist die wichtigste Phase beim Autokauf. Es ist ratsam nicht allein zum Besichtigungstermin zu fahren. Sollten Sie keinen Autoexperten im Freundes- oder Familienkreis besitzen, nehmen Sie trotzdem eine zweite Person mit, denn vier Augen sehen immer mehr als zwei.

Wenn Sie das Auto gebraucht vom Händler kaufen wollen, achten Sie zunächst auf das Gelände, die anderen angebotenen Wagen und natürlich auch den Verkäufer. Macht dieser einen seriösen Eindruck? Wenn Sie das Auto gebraucht von Privat kaufen möchsten ist das Auftreten und die Erscheinung des Verkäufers ebenfalls ein guter Hinweis auf die Qualität des PKWs.

Schauen Sie sich den Wagen bei der besichtigung in aller Ruhe an und hören Sie weniger auf die Anpreisungen des Verkäufers. Wie ist der äußerliche Zustand? Gibt es Lackschäden, Kratzer oder sonstige Beschädigung? Nehmen Sie kleine Dellen nicht auf die leichte Schulter. Es könnte sich ein größerer Schaden dahinter verbergen!
Wie gepflegt ist der Innenraum des Wagens? Gerade wenn Sie das Auto von Privat kaufen, sagt der Innnenraum immer etwas über den Umgang und die Pflege des Wagen aus.
Werfen Sie bei der Besichtigung auch einen Blick unter die Motohaupe. Selbst wenn Sie kein Experte sind, erkenne Sie hier offensichtliche Unstimmigkeiten. Prüfen Sie an dieser Stelle den Ölstand und die Kühlflüssigkeit.

Lassen Sie sich den Hauptuntersuchungsbericht, das Checkheft, sowie Rechnungen der vergangenen sechs Monate zeigen. Schauen Sie hierbei gezielt auf den Kilometerstand. Falls daran manipuliert wurde, erkennen Sie dies an dieser Stelle am ehessten.

Haben Sie auch nach der Besichtigung ein gutes Gefühl , vereinbaren Sie einen Termin für eine Probefahrt. Bei vielen Händlern ist dies aufgrund fehlender roter Kennzeichen nicht sofort möglich.


Zurück zur Startseite von auto-gebraucht.org

Auto - gebraucht.org - gebrauchte Autos kaufen und Gebrauchtwagen verkaufen